Biofeldtest
Aufklärender Hinweis Bei dem hier vorgestellten Biofeldtest handelt es sich um ein Diagnoseverfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, das nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Der Biofeldtest ist ein biophysikalisches Testverfahren im Bereich der feinstofflichen Körper, das wissenschaftlich noch nicht anerkannt ist. Von der Schulmedizin wird der Biofeldtest als nicht notwendig eingestuft, da sie die Existenz feinstofflicher Körper ablehnt. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften des Biofeldtests beruhen auf Erkenntnissen und den Erfahrungswerten in dieser Diagnoserichtung selbst. Hierzu gibt es keinen hinreichend gesicherten Nachweis.
Basis-Diagnostik   Allergie und Unverträglichkeit Die Allergiedisposition (Neigung zur Allergie) und die Wirkung von Allergenen wird mit der für den Biofeldtest entwickelten Testsubstanz “Allergie Pauschal” getestet. Mit dem Korrelationstest können alle Allergene oder nur die im Moment wirksamen Allergene ermittelt werden.  Akute und chronische Schadstoffbelastung Belastungen durch metallische oder chemische Schadstoffe werden mit der für den Biofeldtest entwickelten Testsubstanz “Schadstoffe Pauschal” getestet. Die Differenzierung zwischen akuter oder chronischer Belastung und einzelnen Schadstoffen ist mit dem Korrelationstest möglich. Mit der Testampulle “Schadstoffe im Umlauf” kann die Menge der im Körper freigesetzten Schadstoffe beurteilt werden. Akute und chronische Mikrobenbelastung Belastungen durch Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten oder Protozoen werden mit der für den Biofeldtest entwickelten Testsubstanz “Schadstoffe Pauschal” getestet. Die Differenzierung zwischen akuter oder chronischer Belastung und einzelnen Mikroben ist mit dem Korrelationstest möglich. Psychische Belastungen Für Blockaden durch Stress, Konflikte, Fremdenergien oder Besetzungen wurden für den Biofeldtest spezielle Testampullen entwickelt. Organbelastungen Der Gesundheitszustand von Organen kann mit dem Biofeldtest von der positven Stufe +8 bis zur negativen Stufe -8 ermittelt werden. Mit für den Biofeldtest entwickelten Pauschaltestampullen können bei belasteten Organen mittels Korrelationstest die Belastungsarten schnell und einfach ermittelt werden.
© 2014